Anna Ledermüller-Sommer – Yogalehrerin und Energetikerin

Gartenyoga im Zentrum für Yoga und Strömen

Gartenyoga im Zentrum für Yoga und Strömen

Yoga im Garten

Wer kann beim Garten-Yoga mitmachen?

Alle! Menschen mit und ohne Yoga-Erfahrung sind herzich willkommen. Diese 3 Kurs-Einheiten im Juli und August 2022  sind ideal, um meine Art, Yoga zu unterrichten, kennen zu lernen.

 

Was ist das Besondere an Yoga im Garten?

Yoga – übersetzt als „Einheit“ – wird für dich in jeder Yogastunde spürbar, indoor oder outdoor. Nämlich als Gefühl der Stimmigkeit und Einheit innerhalb dir selbst. Gartenyoga erweitert diese Einheit. Du wirst im Garten ein Teil der Natur ringsum. Die Wolken am Himmel, Vogelstimmen oder Insektengesumme sind nun innerhalb des erweiterten Raumes deiner Wahrnehmung. Das frische Gras unter deinen Füßen erleichtert dir das Erden. So fühlt sich die Erde an, die dich trägt und mit allem versorgt, das du brauchst. Und „Alles andere wird unwichtig!“ -wie es eine Frau in meinem Kurs unlängst auf den Punkt gebracht hat.

 

Wo findest du meinen Yoga-Garten?

11 km von Stockerau oder 19 km von Korneuburg liegt mein Garten im Zentrum für Yoga und Strömen. Das ist praktisch, denn bei Schlechtwetter praktizieren wir Yoga im großen, luftigen Innenraum.

 

Was brauchst du fürs Yoga im Garten?

Nachdem die Einheit luxuriöse 90 Minuten lang ist, können dir am Abend für die Endenspannung eine zusätzliche Decke oder ein paar Socken gut tun.

Grundlegend brauchst du deine eigene Yogamatte mit und bequeme Kleidung.

Das war es schon, die Freude am Yoga beginnt gleich am Anfang  mit einer erweiterten Qualität des Erdens und Himmelns…

 

Wann kannst du mitmachen?

 

Alle detailierten Infos findest du hier auf dieser Seite unter:

https://www.yogalehrerin.at/yoga-angebot/yoga-kurse/