Anna Ledermüller-Sommer – Yogalehrerin und Energetikerin

Yoga & Strömen: deine Hände einsetzen

deine Hände einsetzen

Strömen lernen

Themen-Workshops

Themen-Workshops bringen dir einen Einblick in unterschiedliche Wirkungsbereiche des Strömens. Nach jedem Workshop kannst du einige hilfreiche Griffabfolgen anwenden.

Finger-Strömen :

In deiner Hand findest du dich komplett wieder. Über die Handfläche und die einzelnen Finger bekommst du Zugang ins gesamte Körpersystem.

Die großen 4:

sind die grundlegenden Energieströme. Drei davon bringen die universelle Kraft in unser System und verteilen sie hier. Sie sorgen gemeinsam für den Übergang der feineren universellen Energie zur gröberen Körperenergie. Jeder von ihnen hat grundlegende und auch spezifische Aufgabenbereiche. Mit dem Drei-Einheits-Energiestrom, dem 4. im Bunde, lassen sich die ersten 3 harmonisieren.

Strömen fürs Immunsystem bei Erkältungen:

kann eine erste Intervention sein, wenn eine Erkältung im Anzug ist oder auch eine Unterstützung, wenn sie schon voll ausgebrochen ist. Je nachdem, wo sie gerade sitzt, kannst du dir mit unterschiedlichen Handpositionen helfen.

Strömen für eine gesunde Wirbelsäule:

kompensiert die ganz normalen Probleme, weil wir alle meist zu viel sitzen.  Es bietet auch Erste-Hilfe-Maßnahmen bei akuten Themen.

Strömen für Schwangere:

erleichtert die Schwangerschaft und ist eine sanfte Vorbereitung auf die Geburt. Es gibt auch Handpositionen, die im Geburtsverlauf hilfreich eingesetzt werden können.


Wichtige Anmerkung zu allen Ström-Maßnahmen:

Du wirst mit STRÖMEN selbstverantwortlicher und souveräner mit deiner Gesundheit umgehen können. Achte aber darauf, dass du im Zweifelsfall immer die Meinung einer Therapeutin, Medizinerin, Hebamme etc. einholst !!