Asanas in bzw. aus der Bauchlage

Als Beispiel zeige ich die Kobra (Bhujangasana), die mit der Vorstellung einer Schlange unmittelbar vor dem Zustoßen verbunden ist – dem Prinzip der konzentrierten Kraft. Mit dem Gewahrwerden der inneren Stärke bekommt auch die spirituelle Entwicklung einen Kraftschub. Je nach Ausführung wirkt die Kobra mehr auf das zweite oder das dritte Energiezentrum entlang der Wirbelsäule.

Hauptwirkungen:

• Es aktiviert den ganzen Körper und wirkt wohltuend auf das Nervensystem.

• Es kräftigt die Rückenmuskulatur und hilft bei Problemen entlang der gesamten Wirbelsäule – von Bandscheibenschäden im Bereich der Lendenwirbel bis hinauf zu Rundrücken und Nackenschmerzen.

• Die Nieren und Nebennieren werden angeregt, die Verdauung verbessert.

• Die Brust wird voll gedehnt und die Atmung vertieft.

• In der Endposition werden Schilddrüse und Nebenschilddrüse angeregt und es kommt zu einer Regeneration des gesamten Systems.